Unser diesjähriges ökologisches Jahresprojekt:

Ein Biotop/ Wildacker in Egringen

Im Schuljahr 2018/19 haben wir mit den Jägerinnen und Jägern der Jägervereinigung Badische Jäger Lörrach e.V. ein neues Ziel: Gemeinsam gestalten wir auf der Gemarkung Egringen ein Biotop eine Wildwiese für die heimischen Wildart Kaninchen, Hase, Rebhuhn und Fasan an.

 

Unsere SchülerInnen halten Sie auf den folgenden Seiten über ihre Arbeit auf dem Laufenden: www.wildacker-egringen.jimdofree.com

 

 

 


Preisträger beim Wettbewerb „Nachhaltige Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen“ 2018

 

Am 5.12.2018 waren die Schüler der Klasse VABKF1 zusammen mit ihrem Klassenlehrer Michael Bruder und der Schulleiterin der Gewerbeschule Lörrach Stefanie Froescheis nach Stuttgart geladen. Nachdem bereits im vergangenen Jahr zwei Biotoplandschaften geschaffen worden waren, hatte die Klasse mit ihrem außerordentlichen Engagement und mit dem diesem zugrundeliegenden Nachhaltigkeitskonzept beim Wettbewerb „Nachhaltige Schüler-, Übungs- und Juniorenfirmen“ überzeugt, der jährlich von Seiten des Kultusministeriums und der Landesbank Baden-Württemberg ausgetragen wird. Als Sieger durften die Schüler ihr Projekt in Stuttgart vorstellen und sich über eine Siegprämie von 500 € freuen, die, zusammen mit dem Gewinn aus dem Verkauf der hochwertigen, in der Juniorenfirma bedruckten Baumwolltaschen, T-Shirts und Tassen in die Finanzierung von mittlerweile zwölf Patenschaften für tibetische Flüchtlingskinder in der indischen Kleinstadt Mandi einfließen sollen.

 

Auch in der Vergangenheit war der Juniorenfirma Nachhaltigkeit und nachhaltiges Arbeiten nicht fremd. So wurde bereits beim Einkauf von Rohprodukten auf fair-gehandelte Taschen und T-Shirts geachtet. Ebenso kam man Kunden, welche mit dem Auftrag selbst soziale/ nachhaltige Ziele verfolgten, mit einem günstigeren Angebot entgegen.

Ausgehend von dem Umstand, dass die Abnahme der Biodiversität auch vor dem heimischen Oberrheingebiet nicht Halt macht und insbesondere auch hier der Mensch in der Vergangenheit massiv Landschaft entsprechend seiner Ansprüche formte, sodass die Lebensräume für Tiere und Pflanzen immer kleiner werden, schreibt sich die Juniorenfirma seit dem vergangenen Jahr auf die Fahne, selbst aktiv die Lebensgrundlagen insbesondere für die heimischen Tiere Fasan, Wildkaninchen, Hase und Rebhuhn verbessern zu wollen. Hierzu werden im Werkunterricht an der Gewerbeschule Vogelnistkästen und Insektenhotels hergestellt, von denen einige in die jährlich wechselnden Biotopstandorte integriert werden; andere werden verkauft und mehren den Gewinn der Unternehmung und die Möglichkeiten des weiteren sozialen Engagements. In Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, in diesem Jahr erneut mit der Jägervereinigung Badische Jäger e.V., werden Biotopstandorte ausgesucht und realisiert. Konkret führen die Schüler dabei kleinere Aushebearbeiten mit der Schaufel durch und pflanzen Wildwiesen und Streuobstbäume an.



Frühere Jahresprojekte ...

Im Schuljahr 2017/18 arbeiteten wir eng mit der Stadt Kandern, der Ortsverwaltung Tannenkirch und der Jägervereinigung Badische Jäger Lörrach zusammen:

Gemeinsam gestalten wir in der Gemeinde Tannenkirch ein Biotop mit Teichen und Wildpflanzen an;  mit JägerInnen der hiesigen Jägervereinigung legen wir eine Wildwiese für die heimischen Wildart Kaninchen, Hase, Rebhuhn und Fasan an.

 

Unsere SchülerInnen halten Sie auf den folgenden Seiten über ihre Arbeit auf dem Laufenden: 

 

https://biotop-tannenkirch.jimdo.com/

 

https://wildacker.jimdo.com/